Pages Navigation Menu

Glaube - Leben - Popkultur

Manna im Urlaub, wenn

Peter Atkins – fotolia.com

* tatsächlich alles in den Kofferraum passt, der Weg ans Meer ohne Irrfahrt verläuft und der Ring um Antwerpen einfach nur frei ist

* Hunger und  Schlafnot-wendigkeit der Kinder, die einzigenStrukturen des Tages sind

* beim Mittagschlaf des Kleinen, die Zeltwand schmiegt sich an den Wind, die Betrachtung des Schlafenden zu einer wegdösenden Form der Versenkung führt

*  der Große nach einem Ausflug mit dem Nachbarsjungen wieder gefunden wird und erklärt, sie hätten nur mal einen Spaziergang unternommen

* zwei Wochen Zeit für eine Ausgabe der “Zeit”  sind

* in einem Buch, die göttliche Dreifaltigkeit recht sympathisch durch eine große, dicke Afroamerikanerin, sowie eine asiatische Frau, die in Jeans und Bluse gekleidet als Gärtnerin arbeitet und schließlich ein Handwerker in kariertem Hemd, mit angenehmen aber nicht besonders schönen Gesichtszügen – in einer Menschenmenge wäre er nicht aufgefallen, verkörpert werden

* die Rückkehr vom Meer über den Campingplatz von Gitarrenklängen, Grillgut und frischaufgebrühtem Kaffee begleitet wird

* Menschen im Schlafanzug sich ihre Brötchen kaufen

* die PIN von meinem Handy notwendig ist und ich diese, ähm, zu Hause gut abgeheftet hab’

* Drachensteigenlassen herrlich viel Spass bereitet, egal ob Klein oder Groß

* am letzten Abend, der Nachbar überm Stochern in den Kohlen seines Grills erzählt, wie er zum Glauben kam

* Familie und Zelt wieder trocken eingepackt sind und tatsächlich immer noch alles in den gleichen Kofferraum passt

* das zwanglose Lotterleben eines Campingurlaubs durch die Erinnerungen erneut von mir Besitz ergreift und ich einfach jetzt gleich meinen kurzen Artikel ins Netz entlasse ;-D

Letzte Artikel von Jörg Koch (Alle anzeigen)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>