Pages Navigation Menu

Glaube - Leben - Popkultur

Für Mutige

Kyle May - flickr.com

Kyle May – flickr.com

Wann ist ein Mann ein Mann? Höchste Zeit für eine Emanzipation des männlichen Geschlechts? Immer! Doch bleibt bei aller Veränderung nicht Grundsätzliches bestehen? Der Artikel geht dieser Frage auf den Grund.

Der dicke Mann dürfte manchen Urlaubern den Blick aufs offene Meer versperren. Vielleicht auch vermiesen. Wie kann man nur so leichtsinnig mit seiner Gesundheit umgehen? Er hat doch Verantwortung für die Kleine. Eine andere Reaktion auf dieses Bild könnte der unreflektierte und zugleich bewußt unauffällige Griff an die eigene Wampe sein. Puhhh, geht noch. Andereseits: Mehr Waschbär als Waschbrett. Mich zu zeigen, unbekümmert und frei, das würde ich schon gerne. Trau Dich doch sagt der aufmunternde Blick meiner Begleiterin. Oh, nein, sie hat meine Gedanken gelesen!

Leben ist was für Mutige. Wer sagt dem Dicken, dass da einfach ein paar Pfunde runter müssen? Wer spricht  Herrn Waschbär Mut zu? Dafür braucht es mutige Menschen, die diese unbequeme Wirklichkeit angehen. Noch mehr Mut braucht es für die  Aussage und dem Bleiben bei der schönsten aller Wahrheiten, die unglaublich viel Gewicht in sich trägt und die verrückterweise den entscheidenden Beitrag beim Schritt auf die Waage liefert obwohl sie nicht mit Menschenmaß erfasst werden kann. Ich glaube, wir kennen sie.

Die Kleine auf dem Urlaubsphoto liebt ihren Papa. Mit Haut und Haaren. Und diese Liebe nimmt all das viele Äußere mit und hindurch und hinein in die Tiefe seines Wesens. Und wenn diese bei ihm ankommt, wird er federleicht.

Letzte Artikel von Jörg Koch (Alle anzeigen)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>